logo header modul

Sehr geehrte Verbandsmitglieder,

hiermit laden wir Sie ganz herzlich zur Mitgliederversammlung des Verbandes der Pony- und Pferdezüchter Hessen e.V.

am Sonntag, den 03. März 2024 um 10.00 Uhr in den Kronenhof in Bad Homburg ein.

Navi. Adresse: Zeppelinstr 10 · 61352 Bad Homburg

DOWNLOAD EINLADUNG >>

DOWNLOAD SATZUNGSÄNDERUNG >>

Am Sonntag, den 15. September 2024 findet im Elbauenpark im Rahmen des Magdeburger Landeserntedankfestes eine bundesoffen ausgeschriebene Robust Pony Stutenschau statt.

Der Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt e.V. und der Ponyzuchtverein Altmark e.V. sind als Organisatoren zu Gast auf Sachsen-Anhalt`s größtem Landwirtschaftsfest, dem Landeserntedankfest im Elbauenpark, in Magdeburg.

New Blue Sky Reitpony am Sprung3. Bundesweites Finaleder gekörten Springponyhengsteam 21. April 2024 in Wickrath

Auf der landwirtschaftlichen Wochen Nordhessen in Baunatal bot der Pferdesportverband Hessen ein interessantes Programm mit drei Vorträgen für Pferdehalter.

Beratungsangebot für Pferdehalter in Hessen

Dr. Cordula Kipp arbeitet als Beraterin Pferdezucht und –haltung beim Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH). Der LLH ist eine staatliche Bildungs- und Beratungseinrichtung des Bundeslandes Hessen und bietet auch für Pferdehalter ein umfassendes Angebot. So berät Dr. Christiane Rittershaus vom LLH-Fachgebiet „Beratung Tierhaltung“ beispielsweise zur artgerechten Pferdehaltung, zur Fütterung oder zum Management im Pferdebetrieb.

Aufgrund der stetig steigenden Nachfrage bietet die Ponyforum GmbH ab sofort das professionelle Einreiten junger Reitponys in ihrem Vermarktungszentrum im südwestfälischen Marsberg an.

In der Vergangenheit konnte dieser Service immer nur vereinzelt für die Youngster angeboten werden, die beim Ponyforum vermarktet wurden. Immer mehr Züchter und Ponybesitzer suchen inzwischen allerdings vergeblich nach einem zuverlässigen Ausbildungsplatz für das Einreiten Ihres Ponys und konnten in der Vergangenheit nicht beim Ponyforum bedient werden.

Am 02.01.2024 endete die Youngsterauktion der Ponyforum GmbH, in der Kollektion standen 17 junge Reitponys der Jahrgänge 2020 und 2021.

Diese Veranstaltung war ein Pilotprojekt, erstmalig lief eine Auktion über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel. Die Kunden hatten so ausreichend Möglichkeit, sich die Ponys auch vor Ort anzuschauen. Das Gesamtergebnis war absolut zufriedenstellend und so startet das Jahr absolut erfolgreich!

Schöne Hengste bei strahlendem HerbstwetterFür die Hessische Körung am 16.3.24 in Darmstadt Kranichstein und die Süddeutsche Ponykörung in Marbach am 22. & 23.3.24 besteht die Möglichkeit einer Hengstvorbesichtigung.

Am Samstag den 13.01.24  zwischen 14 und 15 Uhr auf dem Gelände der Pferdezucht und Pension Römer in Kleinseelheim. (Navi-Adresse: Sandweg 3, 35274 Kirchhain)
Interessenten melden Ihren Hengst bitte in der Geschäftsstelle an. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

die deutschen bauernProteste des landwirtschaftlichen Sektors zum Wegfall von Steuerbegünstigungen

Die von der deutschen Bundesregierung geplanten Streichungen für die Förderung von Agrardiesel und der landwirtschaftlichen Kfz-Steuerbefreiung (grüne Kennzeichen) sorgen aktuell nicht nur bei Landwirten für viel Unmut. Die Auswirkungen für alle Landwirte, Pferdebesitzer, -züchter und -freunde und alle weiteren Sektoren sind noch nicht absehbar. 

Unter dem Motto: “Zu viel ist zu viel! Jetzt ist Schluss!” rief der Deutsche Bauernverband gemeinsam mit den Landesbauernverbänden zu einer Demonstration und Kundgebung am 18.12.2023 in Berlin auf, tausende Landwirte folgten diesem Aufruf. 

Auch in den darauffolgenden Tagen rollten und rollen noch immer zahlreiche Trecker durch viele deutsche Städte. Der VPPH solidarisiert sich mit den inhaltlichen Gründen für die Proteste und bestärkt seine Mitglieder in der Teilnahme an den bundesweiten Protestkundgebungen am 8.1.2024.

Die Diskussionen um die neue Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) reißen nicht ab. Seit Inkrafttreten der neuen GOT im November 2022 erleben Pferdebesitzer und Halter von Haustieren, dass sich viele Rechnungen verdoppelt haben.

„Viele unserer Pferdehalter haben bei ihren letzten Tierarztrechnungen einen regelrechten Preisschock erlebt, das ist für viele Tierbesitzer nicht mehr leistbar und geht zu Lasten der Tiere und des Tierschutzes, wenn der Tierarzt zu spät oder gar nicht mehr gerufen wird“, so die Sorgen von FN-Präsident Hans-Joachim Erbel.

Diese Website nutzt Sitzungs-Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.