Prämienfohlen in Alsfeld-Eifa

Die traditionelle Prämienfohlenschau des Zuchtverbandes Hessen für die Sportpony-Rassen und die Shetland-Rassen wurde diesmal auf die Haflinger-Rassen ausgedehnt und, verteilt auf zwei Tage, komplett auf dem Kastanienhof Alsfeld-Eifa durchgeführt. Insgesamt 98 Fohlen kamen zur Vorstellung, und zwar aus den Rassen Welsh, Connemara, Karabagh, Dartmoor, Curly Horse, Deutsches Reitpony, Haflinger, Edelbluthaflinger, Shetland Pony, Deutsches Partbred Shetland Pony und Deutsches Classic Pony. Wie immer wurden alle Fohlen bewertet, rangiert und besprochen, die ansehnliche Bilanz waren 63 Prämienfohlen aus 10 Rassen. Parallel dazu war die Erfassung und Kennzeichnung der Fohlen durch den Verband organisiert.

Auf der Mitgliederversammlung am 05.03.2016 wurden Änderungen der Prämientitel im Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen e. V. beschlossen. Kleine, positive Änderungen, die zu einer Gleichstellung der  Verbandsprämie und Staatsprämie führen.  Inzwischen wohl allgemein bekannt ist der Appell des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, auf das Brennen der Fohlen zu verzichten.

Ähnlich wie im Vorjahr, als es „36 Fjord-Fohlen und gute Hengstanwärter“ in Dreieich-Offenthal gab, demonstrierte der diesjährige Fohlenjahrgang wieder die Beständigkeit und Stärke der hessischen Fjordpferdezucht. Diesmal hatten die Stutfohlen im Durchschnitt ein etwas höheres Niveau als die Hengstfohlen.

Mit den besten Fohlen „fährt man nach Alsfeld“, schon die Zahl von 125 Nennungen in diesem Jahr spricht für sich. Dabei ging es noch nicht um alle Rassen, sondern, wie traditionell in Alsfeld, vorwiegend um die Sportpony-, Haflinger- und Shetland-Rassen. Verteilt auf zwei Tage bot der Zuchtverband Hessen wieder einen zentralen Sammeltermin zur Registrierung der Fohlen an, und gleichzeitig die Möglichkeit zur Vorstellung mit Bewertung und Kommentierung aller Fohlen.

Unterkategorien

Diese Website nutzt Sitzungs-Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.