logo header modul

weihnachtsgrus geschaeftsstelle

Mit insgesamt 130 geprüften Fohlen auf 12 Stationen vom 27. August bis zum 1. September 2019 hatte die hessische Islandfohlenreise wieder einen erfreulichen Anstieg im Vergleich zum letzten Jahr zu verzeichnen. 67 Stutfohlen, 63 Hengstfohlen, davon insgesamt 31 Elitefohlen des IPZV (mit 8,0 und besser bewertet) stellen einen guten Jahrgang dar.

Traditionell im Anschluss an die Hengstleistungsprüfung für Ponyhengste wird auf dem Rollehof Erbach auch für Stuten (und Wallache) eine Eigenleistungsprüfung auf Station durchgeführt. Diese wird vom Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen e. V. ausgerichtet und hat den Schwerpunkt „Reiten/Gelände“.

Herzzauber D und Elmhorst Solero
So heißen die Siegerhengste der diesjährigen Süddeutschen Ponyhengstkörung Alsfeld. Der großrahmige Palomino „Herzzauber D“ aus der Rasse Deutsches Reitpony wurde Gesamtsieger aller Rassen, und der Mini-Shetland „Elmhorst Solero“ mit gerade 84 cm Stockmaß holte die Schärpe des Gesamt-Reservesiegers.

Schönborn. Die Kollektion der 1. Online-Fohlenauktion ist nun veröffentlicht und umfasst 25 hochinteressante Reitponyfohlen. Die Online-Auktionsfohlen werden mit Fotos und Videos auf der Homepage der Ponyforum GmbH unter www.ponyforum.de vorgestellt. Die Pedigrees und die Qualität der Fohlen lassen keine Wünsche offen!

Mit dem zweiten Ehrenpreis des Verbandes der Pony- und Pferdezüchter Hessen e. V. (2018: Haflingergestüt Stange) wird der Reitpony-Zuchtbetrieb der Familie Anja und Roland Maier ausgezeichnet. Dieser kann auf eine ganze Serie von Zuchterfolgen in den letzten Jahren zurückblicken.

Wie in den Vorjahren gab es am Tag der Deutschen Einheit im Pferdezentrum Alsfeld einen „Nachzügler-Termin“ zur Prämierung von Fohlen und Eintragung/Prämierung von Stuten. Angeboten wird dieser zentrale Termin für spät geborene Fohlen und solche, die nicht zu den Prämienfohlenschauen im Sommer antreten konnten. Auch drei -und vierjährige Stuten haben hier noch eine Chance, die Anwartschaft auf den Prämientitel zu bekommen.

Wie in den Vorjahren fanden in Erbach drei Leistungsprüfungen nach Richtlinie der Deutschen Reiterlichen Vereinigung statt: neben der Leistungsprüfung Reiten (C I) auch die Leistungsprüfung Reiten-Fahren-Gelände für Fjordhengste (C VII) und die Kurzprüfung für Sportponyhengste (D I), die in Kombination mit der Bundeschampionats-Qualifikation als Hengstleistungsprüfung für diese Rassen gilt.

Alexandra Brede mit der FN Medaiile in Gold fuer ihren Siegerhengst

Am Samstag den 5. Oktober veranstaltet der VPPH in Zusammenarbeit mit den Mitgliedsverbänden der Süddeutschen Arbeitsgemeinschaft (AGS) die diesjährige gemeinsame Hengstkörung und Hengstprämierung für Pony-, Kleinpferde- und Spezialrassen.

Ab 9.00 Uhr stellen sich 39 Hengste  aus 12 Rassen dem Urteil der Körkommission. Besonders stark sind diesmal die Hengste der Shetlandrassen vertreten, gefolgt von den Hengsten der Rasse Deutsches Reitpony.

Mit Spannung werden die Körentscheidungen und die Auswahl des Gesamtsiegers erwartet, zu der wieder viele Pony- und Pferdefreunde aus nah und fern erwartet werden.

Zeitplan >>

Körkatalog >>

 

Diese Website nutzt Sitzungs-Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Ok